Telefon: 08395 93 69 380

500 Jahre Reformation

Gedanken zum Reformationsjubiläum von Isabella Lehnert-Werner

Weshalb feiern wir Jubiläen? Gemeinsam gehen wir nun auf das Jubiläum 500 Jahre Reformation zu. Dieses Jubiläum zu feiern, bedeutet zu fragen: „Wo kommen wir her?“ „Sind wir noch auskunftsfähig darüber, was es heißt, evangelisch zu sein?“ Der 31.10.1517 gilt als der Geburtstag der Evangelischen Kirche. Mit seinem Thesenanschlag hat Luther Existenzfragen gestellt: wem verdanke ich mich? Was ist heilsam gegen meine Lebensängste? Diese Fragen sind heute genauso aktuell und müssen für unsere heutige Zeit beantwortet werden. Auch heute müssen Lebensängste bewältigt werden. Am Anfang und am Ende des Lebens und genauso in der Lebensspanne dazwischen sind wir vor diese Fragen gestellt, immer da, wo Menschen suggeriert wird, dass eine Leistung, eine Entscheidung zu erbringen ist, wo wir doch in Wahrheit empfangen: das Leben, das Sterben, die Gesundheit, die Menschenwürde. Das tiefe Wissen, dass ich trotz meiner Fehler, meiner Schwächen, meiner Behinderung, trotz meines Unvermögens und meines Versagens in Gnaden angenommen bin durch Christus ist eine evangelische Grundwahrheit.

Der Anspruch, Dinge, die schon immer so waren, in Frage zu stellen und nach Gründen zu suchen, nach Gründen in Christus, der bezeugt ist in der Heiligen Schrift, das ist eine evangelische Tugend. Was soll sein nach der Schrift, das ist auch heute eine wichtige Frage zur Bewältigung der Probleme der Gegenwart. Um die Argumente und Worte richtig gewichten zu können, dazu ist Bildung nötig und zwar für alle. Auch das ist eine evangelische Grundwahrheit.

Das Themenjahr 2015 in der Lutherdekade behandelt „Bild und Bibel“. Das hört sich banal an, ist aber hochaktuell, denn Lucas Cranachs Werkstatt hat zusammen mit der Erfindung des Buchdrucks die Gesichter der Reformation zu einem Medienereignis gemacht. Hochaktuell heute, wo uns Bilder überall umgeben, wo Bildwelten uns erklären wollen, was die Wahrheit sein soll und uns Propaganda und Angst medial bis ins Wohnzimmer verfolgen. Die Macht von Bildern und die Verführung durch Bilder, das ist heute hochaktuell.

Weshalb also feiern wir das Lutherjubiläum? Wir wollen Antworten finden auf die Fragen unserer Zeit, angestoßen von den Fragen, die vor 500 Jahren die Herzen der Menschen bewegte.
Ihre
Isabella Lehnert-Werner

Veranstaltungen Zum Reformationsjubiläum

Adresse des Pfarramts

Höhenweg 14
88430 Rot an der Rot
08395 93 69 380
pfarramt.erolzheim-rot@elkw.de

Kontakt

Bankverbindung

Ev. Kirchengemeinde Erolzheim-Rot
IBAN:DE87 6549 1320 0081 4230 04
BIC: GENODES1VBL (Raiba Laupheim-Illertal)

Suche


Soziale Netzwerke